Werbung
Werbung

Immobilien­kauf

Tipps für den Kauf und den Verkauf der eigenen Immobilie

Beim Kauf oder Verkauf der eigenen Immobilie warten einige Hürden. In beiden Fällen gilt: Mit einer genauen Vorbereitung lassen sich Fehler vermeiden und ein guter Preis erzielen. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie achten sollten.

Viele treibt die Frage um, wo es sich am besten leben lässt. Die Voraus­setzungen für einen Wohnort mit hohem Lebens­standard sind nicht nur eine gute Infra­struktur und ein sicherer Arbeits­platz sondern auch eine grüne Umgebung, ein ausreichendes Arztangebot sowie ab­wechslungs­reiche Freizeit­möglich­keiten. In den letzten Jahren hat sich vor allem das nieder­sächsische Hannover als lebenswerte Stadt herauskristallisiert. Hannover boomt, nicht nur hinsichtlich der guten Arbeits­markt­situation. Wer in Erwägung zieht, seinen festen Wohnsitz hierhin zu verlegen, steht vor der Heraus­forderung, wie er in Hannover eine passende Immobilie finden kann.

Tipps für den Immobilienkauf

In einer Mietwohnung haben Mieter Rechte und Pflichten. Möchte man dem aus dem Weg gehen und seinen Traum von einem Eigenheim verwirklichen, sucht man oft erst selbst nach passenden Angeboten. Auf Immobilien­börsen können Käufer und Verkäufer zusammenkommen. Doch nicht immer findet man dort sein Traumhaus. Vielleicht gibt es bestimmte Bedingungen, an die der Hauskauf geknüpft ist, wie etwa ein maximales Budget, eine bestimmte Zimmer­anzahl oder die Wohnfläche. Auch die Lage kann eine zentrale Rolle spielen. Während einige das hannoversche Stadt­zentrum bevorzugen und sich in List/Oststadt nieder­lassen möchten, mögen andere es lieber ruhiger und interessieren sich vielleicht für ein Haus rund um den Zoo, wo Stadtvillen aus der Gründer­zeit das Bild prägen. In solchen Fällen kann ein Makler weiterhelfen.

Bis zum ersten Beratungs­gespräch sollte man genau wissen, welche Ansprüche man an sein neues Zuhause stellt. Am besten nimmt man bei den Kriterien noch eine Fein­ab­stimmung vor: Welches Kriterium muss unbedingt erfüllt werden, wo können vielleicht Kompromisse gemacht werden?

Auch folgende Tipps sollten Sie beim Immobilien­kauf beherzigen:

  • Planen Sie die Immobilien­finanzierung frühzeitig. Hierbei sollten auch die Kauf­nebenkosten berücksichtigt werden. So wissen Sie, wie viel Budget Ihnen für den Hauskauf zur Verfügung steht.
  • Legen Sie fest, welche Anforderungen Sie an das Haus haben (Wohngegend, Anbindung an öffentliche Verkehrs­mittel, Zustand der Immobilie, Größe des Hauses und des Grundstücks).
  • Prüfen Sie die Lage des Hauses genau und checken Sie, ob diese zu Ihren Vorstellungen passt.
  • Auch das Haus selbst sollte einer genaueren Prüfung standhalten. Wichtig sind die Themen Energie­effizienz, Feuchtigkeit, Schimmel, Schadstoffe und Asbest. Hier macht es auch Sinn, alle wichtigen Unterlagen zum Haus anzufordern.

ImmobilienkaufGeralt@pixabay.com - purchase-3113198_1920

Tipps für den Immobilienverkauf

Sie wohnen in Hannover-Bothfeld, möchten jetzt aber aus der dörflichen Atmosphäre ausbrechen? Oder ist Ihnen Hannover-Nordstadt mit den vielen Kneipen, Bars und Clubs zu laut geworden? Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, können Sie dies privat oder mit der Hilfe eines Maklers tun. Nachfolgend geben wir Ihnen einige Tipps zum privaten Hausverkauf.

  • Tragen Sie alle wichtigen Unterlagen zusammen (Grundriss, Grundbuch­auszug, Energie­ausweis, Ver­sicherungs­nachweis, Betriebs­kosten-, Wasser- und Energie­verbrauchs­ab­rechnungen etc.).
  • Lassen Sie Ihre Immobilie bewerten. Diese Aufgabe kann ein Sachverständiger übernehmen. Sofern dabei offensichtliche Mängel zum Vorschein kommen, sollten diese repariert werden.
  • Verfassen Sie das Kaufangebot. Ihr Inserat sollte alle wichtigen Informationen beinhalten, darunter Baujahr, Größe, Ausstattung, Lage, Energie­ausweis und Preis. Auch Fotos der Immobilie dürfen nicht fehlen.

Sobald Ihr Inserat Aufmerksamkeit erzeugt hat, werden sich Kauf­interessenten bei Ihnen melden. Beim Besichtigungs­termin sollten Sie immer das Exposé mit allen Daten und Fakten zum Objekt bereithalten. Was den Verkaufs­preis anbelangt, gilt: Sofern das Käufer-Angebot maximal 10 % unter Ihrem Wunschpreis liegen, lohnt es sich, weiter zu verhandeln.

Quelle: mietminderungstabelle.de/om

Bearbeitungsstand: 20.11.2019

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.
 
alle anderen
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Finden Sie eine Anwältin oder Anwalt aus Ihrer Region in Deutschlands großer Anwaltssuche.

Hier finden Sie verschiedene Links, die Sie interessieren könnten ...

Urteile bei
kostenlose-urteile.de

Das Portal kostenlose-urteile.de veröffentlicht täglich neue Gerichtsentsscheidungen aus mehr als 100 Rechtsgebieten, z.B.:

 

Die DAWR-Mietminderungstabelle wird vom Deutschen Anwaltsregister herausgegeben. Anhand der Tabelle können Sie ersehen, welche Minderungsquote deutsche Gerichte bei bestimmten Mietmängeln den Geschädigten zugesprochen haben. Die Tabelle wird laufend aktualisiert.